Verlags-WG


Bedey Media GmbH

Die Bedey Media GmbH mit Sitz in Hamburg verlegt seit 1996 Titel mit unterschiedlichen verlegerischen Schwerpunkten. Die Verlagsgruppe hat ihr Programm seit der Gründung kontinuierlich erweitert und umfasst heute mehrere Imprints. Hierzu zählen neben dem Kernbereich Wissenschaft die Verlagssparten Belletristik, Literaturwissenschaft, Reprints und die Sparte Media Services. Bis 2018 firmierte die Verlagsgruppe unter dem Namen Diplomica Verlag GmbH.

2019: Die Gruppe übernimmt den Verlag edition krimi des Gründers Andre Mannchen.

2019: Der Dryas Verlag und dessen Gründerin und Verlegerin Sandra Thoms stoßen zu der Gruppe.

2013: Die Verlagsgruppe ruft die TALOS Media Services ins Leben, die individuelle Buch- und Medienprojekte realisiert.

2012: Die Diplomica Verlagsgruppe schließt sich mit der K5 Publishing Group aus München zusammen. Gründung der Sparte Anchor Academic Publishing, die ausschließlich englischsprachige Bücher verlegt.

2010: Es gibt noch viel zu entdecken: Das neu gegründete Imprint SEVERUS Verlag gibt überarbeitete antiquarische Kostbarkeiten heraus. Die Diplomica Verlagsgruppe wird Mitglied im Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Hinzu kommt in diesem Jahr BACHELOR + MASTER Publishing , das Bachelorarbeiten und auch kürzere Masterarbeiten herausbringt.2010: Es gibt noch viel zu entdecken: Das neu gegründete Imprint SEVERUS Verlag gibt überarbeitete antiquarische Kostbarkeiten heraus. Die Diplomica Verlagsgruppe wird Mitglied im Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Hinzu kommt in diesem Jahr BACHELOR + MASTER Publishing , das Bachelorarbeiten und auch kürzere Masterarbeiten herausbringt.

2009: Übernahme des renommierten IGEL Verlags mit einer großen Backlist von literaturwissenschaftlichen Titeln. Ende 2009: Im neuen Imprint ist der Name Programm: Im disserta Verlag erscheinen Dissertationen und umfangreiche Fachbücher.

2006: Der Diplomica Fachverlag verlegt Fachbücher aus allen wissenschaftlichen Bereichen. Das Lieferprogramm ist auf 3.500 lieferbare Titel angewachsen.

2004: Diplom.de bietet jetzt über 6.000 Studien zum Download an. Björn Bedey gibt die ersten Titel über den Buchhandel heraus.

2001: Die Umfirmierung zur GmbH im April 2001 bringt funktionelle Erweiterungen wie die Downloadfunktion von eBooks mit sich. Kunden können die Studien nun zusätzlich zur Printversion auch als eBook beziehen.

2001: Die Umfirmierung zur GmbH im April 2001 bringt funktionelle Erweiterungen wie die Downloadfunktion von eBooks mit sich. Kunden können die Studien nun zusätzlich zur Printversion auch als eBook beziehen.

1996: Die Diplomarbeit von Björn Bedey stößt bei den an der empirischen Untersuchung beteiligten Firmen auf so viel positive Resonanz, dass der Entschluss heranreift, die Arbeit zu vermarkten. Damit ist die Geschäftsidee zur Vermarktung von wissenschaftlichen Arbeiten wie Diplom-, Staatsexamens- und Magisterarbeiten entstanden. Noch im selben Jahr gründet Bedey mit zwei Kommilitonen die Diplomarbeiten Agentur Diplom.de.